Erdbeben, News
Schreibe einen Kommentar

Erdbeben nahe Fukushima

Wie die US-Erdbebenwarte mitteilte hat sich gestern ein Erdbeben vor der Küste Japans ereignet. Das Epizentrum lag mit einer Stärke von 5,1 auf der Richter-Skala knapp 112 Kilometer vom 2011 verunglückten Atomkraftwerk in Fukushima entfernt. Das Beben fand in einer Tiefe von 12 Kilometern statt.

Beim Erdbeben im März 2011 wurden durch das Beben und den anschließenden Tsunami schwere Schäden im Atomkraftwerk Fukushima 1 angerichtet. Die Reaktoren 1 bis 3 erlitten Explosionen und Kernschmelzen.

Durch das freigesetzte radioaktive Material wurden Luft, Wasser, Böden und Nahrungsmittel kontaminiert, so dass bis zu 150000 Menschen das Gebiet verlassen mussten. Mit ca. 40 Jahren sind die Aufräum- und Entsorgungsarbeiten angesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*